Hg. Benjamin Dittmann-Bieber, Christian Driesen


Die Sürrealistische Revolution (La Révolution Surréaliste)


WIR BITTEN UM VORBESTELLUNGEN!

Der gesamte Schuber mit allen zwölf Ausgaben der Revolution Surrealiste erscheint im November 2024

Sie können den Titel hier für 48 Euro per Mail beim Textem Verlag vorbestellen und das Projekt damit unterstützen.

Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Vorbestellung verbindlich behandeln. 
Zum Erscheinungstermin senden wir Ihnen die Gesamtausgabe ohne zzgl. Versandkosten und legen eine Rechnung zur Überweisung bei.

Der Textem Verlag (Hamburg) und die Herausgeber Benjamin Dittmann-Bieber und Christian Driesen (Berlin) werden im Herbst 2024 die komplette (Neu)Übersetzung der legendären Zeitschrift La Révolution Surréaliste vorlegen. Ihre zwölf Ausgaben erschienen von1924 bis 1929 und sind ein Hauptdokument des französischen und internationalen Surrealismus. Sie zeigen Aufbruch, Widersprüche und Weiterentwicklungen dieser frühen chaotischen Phase der Bewegung. Die Zeitschrift enthält berühmte Umfragen, Manifeste und andere Texte, sowie viele Abbildungen. Eine deutschsprachige Gesamtausgabe mitsamt den konzeptionell wichtigen Abbildungen existierte bisher nicht.

Nach 100 Jahren ist es Zeit für eine Revision und Relektüre. Denn die Rezeption des Surrealismus in Deutschland bleibt auch heute noch – bis hin zu aktuellen Ausstellungen – stark auf die bildende Kunst bezogen. Wohingegen der Surrealismus in Frankreich auch als literarische Bewegung wahrgenommen wird und wurde. Eine Ursache hierfür ist sicherlich die Sprachbarriere. Mit Blick auf die Editionslage kann man auch heute – mit dem Walter Benjamin von 1929 – sagen: „Der deutsche Betrachter steht nicht an der Quelle.“ 

Unsere Edition ermöglicht nun das lustvolle Schöpfen aus dieser Quelle. Wir wünschen viel Vergnügen!

Heft 1

1. Dezember 1924

32 Seiten

Texte von Éluard, de Chirico, Aragon, Desnos, Breton, Péret, Naville u.a.

Abbildungen von Man Ray, Ernst, Masson, Picasso u.a.

Übersetzung: Christian Driesen

 

Heft 2

15. Januar 1925

32 Seiten

Texte von Artaud, Breton, Éluard, Reverdy, Leiris u.a.

Abbildungen von de Chirico, Kokoschka, Masson, Ernst, Vaché u.a.

Übersetzung: Unda Hörner

 

Heft 3

15. April 1925

32 Seiten

Texte von Desnos, Leiris, Morise, Artaud, Éluard, Queneau u.a.

Abbildungen von Klee, Masson, Man Ray, Sunbeam u.a.

Übersetzung: Tim Trzaskalik

 

Heft 4

15. Juli 1925

32 Seiten

Texte von Breton, Aragon, Leiris, Soupault, Malkine u.a.

Abbildungen von de Chirico, Ernst, Masson, Miró, Picasso u.a.

Übersetzung: Milena Adam

 

Heft 5

15. Oktober 1925

32 Seiten

Texte von Queneau, Brasseur, Artaud, Baron, Breton, Morise u.a.

Abbildungen von Ernst, Miró, Picasso, de Chirico u.a.

Übersetzung: Arabel Summent

 

Heft 6

1. März 1926

32 Seiten

Texte von Eluard, Breton, Soupault, Aragon, Leiris, Unik u.a.

Abbildungen von Braque, de Chirico, Ernst, Masson, Picasso u.a.

Übersetzung: Nicola Denis

 

Heft 7

15. Juni 1926

32 Seiten

Texte von Artaud, Breton, Leiris, Aragon, Arp, Péret u.a.

Abbildungen von Arp, Malkine, Picasso, Sunbeam, Tanguy u.a.

Übersetzung: André Hansen

 

Heft 8

1. Dezember 1926

36 Seiten

Texte von Unik, Aragon, Éluard, de Massot, Artaud, Breton u.a.

Abbildungen von Ernst, Malkine, Miró, Tanguy, Uccello u.a.

Übersetzung: Bernd Schwibs

 

Heft 9/10

1. Oktober 1927

66 Seiten

Texte von Ernst, Aragon, Naville, Forneret, Freud, Breton, Leiris u.a.

Abbildungen von Arp, de Chirico, Ernst, Masson, Man Ray, Tanguy, u.a.

Übersetzung: Christian Driesen

 

Heft 11

15. März 1928

42 Seiten

Texte von Morise, Aragon, Artaud, Queneau, Vitrac, Breton u.a.

Abbildungen von Arp, de Chirico, Masson, Picabia, Tanguy u.a.

Übersetzung: Martina Dervis, Bernd Schwibs, Arabel Summent  u.a.

 

Heft 12

15. Dezember 1929

88 Seiten

Texte von Breton, Tzara, Char, Magritte, Aragon, Dali, Picabia u.a.

Abbildungen von Arp, Dali, Magritte, Miró, Tanguy u.a.

Übersetzung: Milena Adam, Christian Driesen, Bernd Schwibs u.a.

 

Weitere Übersetzungen in den Heften 11 & 12 stammen von Jenny Graf-Bicher, Werner Dürrson, Marianne Österreicher-Mollwo, Rüdiger Hofmann, Irmgard Raute-Welsch, Heribert Becker, Ruth Henry und Günter Metken.

Gefördert vom Deutschen Übersetzerfonds (Neustart Kultur, BKM) und vom Deutschen Literaturfonds.

Die Sürrealistische Revolution (La Révolution Surréaliste)

Hg. Benjamin Dittmann-Bieber, Christian Driesen

432 Seiten

48,00 Euro

Sprache: Deutsch

12 Hefte im Schuber

Design: Andreas Dimmler

Maße: 28 x 19,5 cm

ISBN: 978-3-86485-311-1

Hamburg 2024